FAQ – WLAN für Schülerinnen und Schüler des GGG

Seit einigen Wochen gibt es die Möglichkeit, im Rahmen von Unterrichtsinhalten das W-LAN der Schule zu nutzen. Da uns immer wieder Fragen zu diesem Thema erreichen, möchten wir hier ein kleines FAQ zur Verfügung stellen, um einfache Antworten zu geben. 

Wie verbinde ich mich mit dem W-LAN?

Dies ist zunächst relativ einfach. Wie auch bei euch zu Hause navigiert Ihr zu den W-LAN Einstellungen eure Endgerätes. Dabei ist es egal, ob Ihr Android, iOS (iPhone) oder Windows bzw. MacOS nutzt. Verbindet euch mit dem freien Netzwerk “D2302”. Auch wenn dies geschehen ist, habt ihr immer noch kein Zugriff auf das Netzwerk. Zunächst muss ein Sicherheitszertifikat geladen und installiert werden, welches den Zugriff auf das Internet ermöglicht. 

Wie installierte ich das Zertifikat?

Hierzu begebt ihr euch auf die Anmeldeseite des WLANs (ähnlich wie in Hotels oder auf öffentlichen Hotspots). Sofern ihr das Zertifikat bereits installiert habt, könnt Ihr direkt zum nächsten Schritt gehen. Müsst Ihr das Zertifikat jedoch noch installieren, müsst Ihr noch einige weitere Schritte erledigen. Dazu besucht Ihr in Eurem Webbrowser (Chrome, Firefox, Edge, Safari) die Seite “hilf.mir” und folgt dort der Anleitung für Euer jeweiliges Endgerät. Habt Ihr alles ordnungsgemäß installiert, müsst Ihr die Seite aktualisieren. Am mobilen Endgerät (Handy etc.) geschieht dies via erneute Eingabe von “hilf.mir” in der Suchleiste oder über das Herunterwischen der gesamten Seite. Am PC geht dies in der Regel über die “F5”-Taste. Hat alles geklappt, so erscheint in grüner Schrift “Zertifikat installiert”. Natürlich ist dieser Schritt nur bei der Erstanmeldung im Netzwerk nötig, danach könnt ihr einfach immer einfach direkt zum nächsten Schritt kommen. 

Wie geht es weiter?

Jetzt werdet Ihr beim erneuten Login – wie im Hotel – direkt auf eine Login-Seite weitergeleitet. Unter “Benutzername” und “Kennwort” findet ihr das Feld “Voucher”. Bitte gebt hier einen Voucher ein, welchen Ihr bei Eurer Lehrkraft erhaltet. 

Meine Lehrkraft hat keine Codes!

Sprecht Euren Lehrer bzw. Eure Lehrerin einfach darauf an! Für Unterrichtszwecke werden Sie Euch gerne W-LAN-Codes besorgen!

Warum ist das W-LAN manchmal so langsam? 

Die Schule verfügt über eine überdurchschnittlich schnelle Anbindung an das Internet (ca. 500mbit/s). Da neben allen Computerräumen auch die W-LAN-Zugriffspunkte hier angebunden sind, muss die Bandbreite gerecht aufgeteilt werden. Somit wurde sich dazu entschlossen –  um eine gewisse Fairness zu erhalten – das Lernendennetz (D2302) auf 1mbit/s (Up & Down) zu begrenzen. Nur so kann vorerst geleistet werden, dass alle Surfenden genug Bandbreite für einfache Aufgaben (Google, Wikipedia) zur Verfügung haben. Die Qualität der Infrastruktur zeigt sich jedoch in dem relativ geringen Ping von ca. 9ms. In Zukunft soll die Schule eine noch bessere Anbindung erhalten. Die Schülervertretung wirkt langfristig auf die Aufhebung bzw. eine Lockerung dieser Regulierung hin.

Welche Netzfrequenzen stehen zur Verfügung? 

Im modernen Schul-W-LAN stehen zwei Frequenzbereiche zur Verfügung. Zum einen wäre da das 2,4Ghz-Netz, welches für ältere Geräte die Verbindung zum Internet möglich macht. Jedoch ist auch das modernere 5Ghz-Netz verfübar, welches die mittelfristige Zukunft beim Thema W-LAN darstellt. Es ermöglicht theoretisch höhere Durchsätze, lässt jedoch die theoretische Reichweite des W-LANs sinken.

Wo finden sich überall Zugangspunkte?

Schon bei der Planung wurden alle relevanten Standorte in den Schulgebäuden ausfindig gemacht und im Vorfeld berücksichtigt. Daher ist schon jetzt eine gute Abdeckung mit W-LAN erreicht. In allen Gebäuden inkl. D-Gebäude findet sich so ein gut ausgebautes Netz. Habt ihr ein Funkloch entdeckt oder seid der Meinung, dass ein Hotspot noch irgendwo fehlt? Lasst es uns wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.