Der Vorstand der SV setzt sich aus dem geschäftsführenden (geVo) und dem erweiterten Vorstand (erVo) zusammen.Der geschäftsführende Vorstand wird jedes Jahr von der gesamten Schülerschaft gewählt. Er besteht in diesem Jahr aus den zwei Schulsprechern Felicitas Bechthold und Lea Helfrich, aus der stellvertretenden Schulsprecherin Emma Weidner sowie dem Kassenwart Lucas Aschenbach.

Der erweiterte Vorstand besteht aus fünf Beisitzern Leon Harms, Katharina Koch, Johanna Schwank, Regina Kurpiers, Ramona Lamott, Lucia Bechthold sowie aus dem Öffentlichkeitsbeauftragten Wolf Siegert. Maximilian Weisbecker und Shaeel Ali sind zudem Kreisschülerratsdelegierte und Jascha Laska sowie Joel Feil stellvertretende Kreisdelegierte.

 

Zudem gibt es noch kooptierte Mitglieder, die Teil der SV sind, aber kein Amt begleiten. Dazu gehören Lena Korpa, Janina Olbrich, Marion Micksch, Moritz Wolff, Johanna Schwank, Lina Weidner, Miriam Rödl, Aline Pietruschka, Mareike Buchberger und Marlon Lerch.

Verbindungslehrer sind auch ein wichtiger Teil der SV., für diese Amtszeit wurden Frau (Kim) Hartmann sowie Herr Freytag gewählt.

gevo-2017-2018
GeVo von rechts nach links: Emma Weidner, Felicitas Bechthold, Lea Helfrich, Lucas Aschenbach

Aufgaben des Vorstands 

Der geschäftsführende Vorstand bildet den Kopf der SV. Er koordiniert und trägt für alles Verantwortung, was in der SV geschieht. Alle Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands haben die gleichen Rechte, wobei die Hauptverantwortung auf den beiden Schulsprechern lastet.

Die Beisitzer können ihren Arbeitsbereich sehr individuell gestalten, sie werden immer für ein Jahr gewählt und übernehmen z.B. die Leitung von Teams oder werden mit mehr Verantwortung vom geschäftsführenden Vorstand betraut.

Der Öffentlichkeitsbeauftragte hat die Aufgabe die SV in der schulinternen und -externen Öffentlichkeit darzustellen beispielsweise durch die Website, das SV-Brett, Zeitungsartikel etc. Er wird ebenfalls jeweils auf 1 Jahr gewählt, wie auch 2 weitere Ämter.

Die 2 Ämter in der Finanzkommission.
Die Finanzkommission muss zustimmen, wenn der Vorstand Ausgaben über einem festgelegten Budget tätigen will, oder wird um Zustimmung gebeten, wenn die Gelder der Schule verteilt werden bzw. Anschaffungen getätigt werden.

Die bis zu  3 Verbindungslehrer bilden eine weitere Verbindung und sind ebenfalls Ansprechpartner bei Problemen etc. Ihre Amtszeit beträgt nicht wie bei den bis jetzt aufgezählten Ämtern immer ein, sondern zwei Jahre.

Außerdem kümmern sich Kreisschülerratsdeligierte im Kreisschülerrat um die Kommunikation der Schülervertretungen schulübergreifend in der Stadt oder dem Landkreis.

Die letzten Ämter im erweiterten Vorstand der SV, die von der Gesamtschülerratssitzung (GSR), einem Treffen aller Klassen- und Kurssprecher, auf 2 Jahre gewählt werden sind die Mitglieder des höchsten Gremiums der Schule, der Schulkonferenz. Die Schulkonferenz besteht aus 3 Schülern und ihren 3 Stellvertretern, Vertretern der Elternschaft und der Schulleitung bzw. Lehrerschaft.

Ein Amt das nicht von der Gesamtschlerratssitzung, sondern von der Unterstufen-SV (einem Treffen interessierter Unterstüfler) besetzt wird ist das Amt des Unterstufensprechers. Er vertritt zusätzlich die Belange der Unterstufe in der SV.

Ebenfalls nicht von der Gesamtschülerratssitzung, sondern von den Mentoren gewählt wird der Mentorenbeauftragte. Er koordiniert die Mentoren.